Erntedanksammlung der Evangelischen Kirchengemeinde

Wir schließen uns dieses Jahr der Bitte der regionalen Diakonie um Spenden an:

Herbstsammlung der Diakonie

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der Diakonie,

Zukunft ist Menschenrecht! Doch nicht für jede oder jeden von uns, ist dieses Recht so einfach umsetzbar. Viele haben einen bangen Blick in die Zukunft:

Wie soll ich bei den steigenden Preisen die nächste Tankfüllung bezahlen? Wie erkläre ich meinen Kindern, dass ihr Lieblingsmüsli zu teuer ist?

Nach zwei Jahren der Pandemie hatten wir gehofft, dass die Zukunft leichter wird, ein wenig Normalität zurückkehrt. Doch der Ukraine-Krieg mitten in Europa, steigende Lebens­mittel­preise und Energiekosten bringen selbst die an ihre Grenzen, die bisher gut über die Runden kamen.

Zukunft ist Menschenrecht! In den Beratungsangeboten des Diakonischen Werkes Darmstadt-Dieburg suchen wir gemeinsam nach Lösungen, Unterstützung und stehen zu allen Themen beratend zur Seite. Mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort geben wir Menschen die Chance, ihr Leben (wieder) selbst in die Hand zu nehmen und einen positiveren Blick auf die Zukunft zu gestalten.

Da für wichtige Bereiche und besondere Projekte keine staatlichen oder kirchlichen Ressourcen bereitgestellt werden, ist die Diakonie auf Spenden angewiesen. Deshalb bitten wir Sie: Beteiligen Sie sich an der diesjährigen Herbstsammlung. Ihr Regionales Diakonisches Werk arbeitet hier eng verzahnt mit den Kirchengemeinden zusammen.

Lassen Sie uns gemeinsam den Menschen in unserer Region helfen. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie all diejenigen, die etwas banger in die Zukunft blicken!

Danke für Ihr Vertrauen und Ihre Verbundenheit!

Herzliche Grüße

Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Schaafheim
und Edda Haack (Leitung Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg)

Ihre Geldspenden überweisen Sie bitte auf das Konto der Evang. Kirchengemeinde bei der Raiffeisenbank Schaafheim: IBAN DE 95 5086 2835 0000 0010 66, BIC GENODE51SHM

Es ist auch möglich, Erntedank-Spenden in einem einfachen, gekennzeichneten Umschlag sonntags in die Kollekten-Kästen einzulegen. Wenn Sie einen Beleg zum Einreichen mit Ihrer Steuererklärung erhalten möchten, benötigen wir Ihren Namen und die Anschrift.

Möchten Sie uns Sachspenden zukommen lassen, die als Schmuck des Altars am Erntedank-Sonntag (2. Oktober 2022) dienen können? Dann können diese nach telefonischer Absprache mit Pfarrerin Seresse (Tel. 74 27 737) auch am Pfarrhaus abgegeben werden oder auf Wunsch durch Konfirmanden abgeholt werden. Diese Sachspenden werden wir nach Erntedank an den Lebensmittelpunkt weiterreichen.

Kommentare sind geschlossen.