Kultur in der Alten Kapelle

BAUM ist ein einsilbiges Wort, …

… aber dahinter steckt eine Welt von Wundern und Märchen.

So sagte es einst Bundespräsident Theodor Heuss (1884-1963). Welche Faszination Bäume ausüben können, zeigt eine Fotoausstellung Anfang Juni in Schaafheim.

Im siebten Jahr in Folge führt die Evangelische Kirchengemeinde Schaafheim ab dem 1. Juni die sommerliche Veranstaltungsreihe „Kultur in der alten Kapelle“ durch. Ort ist die über 500 Jahre alte Kapelle in unmittelbarer Nachbarschaft zur evangelischen Kirche in der Weinbergstaße.

Infoflyer mit dem gesamten Programm: Link

Foto: E. Meyer

Bäume sind das Thema der Eröffnungsausstellung. Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, kann interessante Wuchs- und Verfallformen der Bäume sehen. In Schaafheim, vielen Gegenden Deutschlands und in den Nachbarländern sind die Fotos aufgenommen.  Ergänzt wird die Fotoausstellung durch Holzskulpturen aus dem nahen Alzenau vom „StammWerk“ der Holzkünstlerin Andrea Fippl. Nach der Vernissage am Samstag, 1. Juni um 18 Uhr ist die Ausstellung bis Pfingstmontag 10. Juni täglich von 18 bis 20 Uhr, sonntags auch von 11 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Veranstaltungsreihe in Schaafheim wird fortgesetzt mit einem abwechslungsreichen Programm aus Vorträgen, Präsentationen, Andachten und Filmvorführungen. Kulinarisches ist auch wieder im Programm.

Freitag, 7. Juni, 19 Uhr: Vom Lebensbaum im Paradies bis zum Hinrichtungsinstrument. Begleitend zum Thema der Ausstellung wird Pfarrerin Christiane Seresse in einer Betrachtung auf zahlreiche Bibelstellen zum Thema Bäume eingehen.

Mittwoch, 12. Juni, 19 Uhr: Krimilust. Ralf Köbler, seit 2007 Autor der nicht ganz ernsten Darmstädter Stadtkirchenkriminalgrotesken, liest aus seinem aktuellen siebten Bändchen „Bennelbächers postfaktische Apokalypse“. Darmstadt hat endlich einen Literatur-Nobelpreisträger. Nach der überfälligen Lesung in der Stadtkirche kommt es zu einem gefährlichen Angriff. Leider steckt viel mehr dahinter, als zunächst anzunehmen ist. Staatsanwalt Graumann und Erster Kriminalhauptkommissar Müllheimer decken eine Geschichte um die Themen der digitalen Gegenwart und der medialen Zukunft. Und das in Darmstadt! Der Autor verspricht einen garantiert vergnüglichen Abend!

Mittwoch, 26. Juni, 19 Uhr: Baumpflanzung. Zwischen Kapelle und Kirche mussten mehrere Bäume nach den Sturmschäden und aus Altersgründen gefällt werden. Jetzt erfolgt eine Nachpflanzung.

Freitag, 28. Juni, 18 Uhr bis Samstag, 29. Juni 18 Uhr: 24-Stunden-Gebet. Für jeweils 60 Minuten sollen verschiedene Teilnehmer ein Nonstop-Gebet durchführen. Die Alte Kapelle wird dazu viele Anregungen bieten – langweilig wird es bestimmt nicht! Anmeldung im Pfarramt erbeten.

Mittwoch, 3. Juli, 19 Uhr: Das Gebetslabyrinth. Über die Idee und die Entstehung des Labyrinths in Schaafheim und den langen, schwierigen Weg des Menschen auf der Suche nach seiner Mitte. Der Initiator des Gebetslabyrinths, Horst Bernhardt, wird einen kleinen Vortrag über dessen Sinn halten,  illustriert mit Bildern von der Entstehung. Daran schließt sich die Begehung des Labyrinths neben der Kapelle an.

Dienstag, 16. Juli, 19 Uhr: „O‘zapft is!“ Der Herzog kommt und bringt seine Familie mit.

Heitere Bierverkostung mit der Burgbrauerei Herzog von Franken, der Arnsteiner Brauerei und der Michelsbräu Babenhausen. Mit herzhaftem Snack. Unkostenbeitrag 15 €, Anmeldung erforderlich (siehe unten).

Freitag, 26. Juli, 19 Uhr: Poesie und Klang: „Von der Liebe“. Uwe Friedrich aus Babenhausen spürt mit der Rezitation von Liebesgedichten bekannter Autoren dem nach, was Sprache in der darstellenden Kunst zu leisten vermag. Gute Gedichte gelten ihm als schönste und „dichteste“ Form schöpferischer Sprache. Sein Anspruch ist es, durch reine und schlichte Interpretation die ursprüngliche Kraft der poetischen Bilder zu vermitteln. Ausdrucksstärke seines Vortrags versucht er stets allein durch seine Stimme zu erreichen. Umrahmt mit Gitarrenmusik von Joschi Pevny aus Schaafheim.

Mittwoch 21. August, 19 Uhr: Grillabend der Gemeindegruppe „Männer suchen Gott“. Andere Männer sind herzlich willkommen! Freiwilliger Unkostenbeitrag.

Anmeldung zur Bierverkostung und zum Grillabend bei Horst Bernhardt, Kontaktdaten bitte im Pfarramt erfragen.

Filmabende

Wie in den Vorjahren werden auch wieder drei Filme vorgeführt.

Mittwoch 31. Juli, 20 Uhr: „Maria Magdalena“.

Mittwoch 7. August, 20 Uhr: „Das etruskische Lächeln“.

Mittwoch 14. August, 20 Uhr: „Der Fall Jesus“. Wöchentliche Taizé-Andachten

Kurze Einführungen zu diesen Filmen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Und im gesamten Zeitraum der Veranstaltungsserie, beginnend am 13. Juni, werden wieder wöchentlich Taizé-Andachten durchgeführt, jeweils donnerstags von 19:00 bis 19:45 Uhr.  Kurze, stets wiederholte Gesänge schaffen eine Atmosphäre, in der man gesammelt beten kann. Alle können in solche Gesänge einstimmen und zusammen ohne engeren zeitlichen Rahmen der Erwartung Gottes Raum geben. Inneres Leben kann sich entfalten. Die Gesänge sind auch eine Hilfe für das persönliche Gebet.

Am  Freitag, 23. August und Samstag, 24. August bilden die Candlelight Dinner für Paare den kulinarischen Höhepunkt der Veranstaltungsserie. Ein festliches Menü mit mehreren Gängen wird serviert, dazu gibt es im romantischen Ambiente der historischen Kapelle Anregungen zum Paargespräch. Unkostenbeitrag pro Paar 60 Euro. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung im Evangelischen Pfarramt, Tel.: 06073 88528, Mail: buero@evkircheschaafheim.de.

Herzliche Einladung!

Kommentare sind geschlossen.