Lichtblicke

2019:
10.11.2019 – 18 Uhr

2020:
09.02.2020 – 18 Uhr
08.03.2020 – 18 Uhr
10.05.2020 – 18 Uhr
14.06.2020 – 18 Uhr

„Bleib dran!“ empfiehlt der Lichtblicke-Gottesdienst vom 13.10.2019

„Dranbleiben lohnt sich“ – dies demonstrierten die Bilder von Erfolg, die im Lichtblicke-Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Schaafheim vergangenen Sonntag großformatig zu sehen waren: unsere jubelnden Fußball-Weltmeister von 2014, Nelson Mandela und Martin Luther u. a. als erfolgreiche Persönlichkeiten, die „es geschafft haben“ – wie die begleitende deutsche Übersetzung vom Hintergrundlied „You can get it – if you really want“ (Jimmy Cliff) unterstrich.

Das Gottesdienst-Team betonte in seiner Begrüßung, dass eine wichtige Voraussetzung für Erfolg sei, es stetig zu versuchen – „but you must try, try and try“ – und auch nicht aufzugeben, wenn das Ergebnis auf sich warten lässt. Die Frage, wie die Menschen damit umgehen, wenn sie nicht bekommen, was sie möchten, wurde in dem folgenden Theaterstück unterschiedlich beantwortet: Während sich im Fast-Food-Stand die erste Kundin mit etwas anderem als gewünscht leicht vertrösten lässt, verlässt der nächste Kunde wutentbrannt den Schalter, weil seine Sonderwünsche nicht erfüllt werden. Der dritte Gast, ein Vater mit seiner Tochter, sucht mit dem Verkäufer hartnäckig nach einer Lösung, mit der alle Beteiligten und besonders sein Kind glücklich werden.

Der Transfer zum Glauben wird deutlich: Wie gehen wir damit um, wenn unsere Gebete nicht erhört werden und wir nicht von Gott bekommen, was wir erbitten? Der eine nimmt es hin, der andere wendet sich ab und ein Dritter bohrt nach, bleibt hartnäckig und versucht weiter. Wie Jesus auf so eine Hartnäckigkeit reagiert, beantwortet die Bibel in Matthäus 15, 21-28: Eine heidnische Frau bedrängt Jesus und seine Jünger lautstark, damit er ihre Tochter heilt, die vom Dämon gequält wird. Prädikantin Liane Steigerwald erläuterte in ihrer Predigt das Benehmen der syro-phönizischen Frau als grenzüberschreitend und herausfordernd. Diese setze sich über völkische, religiöse und kulturelle Grenzen hinweg, indem sie als Frau, Ausländerin und Heidin den Sohn Davids anspricht, bedrängt und so laut schreit, dass sogar die Jünger Jesus darum bitten, sie fortzuschicken. Wenn in Schaafheim „so eine Quenglerin uff de Gass so kreische tät“, würde man heute bestimmt auch noch sagen, „däs gehert sich net“, führte Liane Steigerwald aus. Für sie fällt Jesus mit seiner Reaktion in dieser Geschichte allerdings aus dem Rahmen, da dieser die bittende Frau mit Missachtung demütigt und mit einem Hund vergleicht, sodass ihr Bild vom liebenden Jesus ins Wanken gerate. In der Bibel kapituliert Jesus schließlich vor der Ausdauer der Frau, vor ihrem Kampfgeist, ihrer Demut und ihrem unerbittlichen Vertrauen zu ihm und erkennt an: „Dein Glaube ist groß“ und er heilt ihre Tochter doch noch. Frau Steigerwald erkennt darin die Botschaft, dass „unser Glaube der Sieg ist, der die Welt überwunden hat“ (1. Johannes, 5,4c), indem Jesus letztlich selbst die Grenzen seines Wirkungskreises überschritten habe.

In diesem Sinn – dass Gott sich mit uns bewegt – ermutigte das Gottesdienst-Team die Besucher abschließend, „dranzubleiben“ am Glauben, und gab aus den eigenen Erfahrungen dazu Tipps: Es kann helfen, Freunde um Unterstützung im Gebet zu bitten oder gemeinsam täglich in der Bibel zu lesen. Auch die Gemeinschaft und ihre Verbundenheit im Glauben kann helfen, dranzubleiben, wenn es mal schwierig ist.

Zum Abschluss erhielt jeder Besucher einen Magneten mit der Aufschrift „Bleib dran!“, der als Gedächtnisstütze auch am Kühlschrank dranbleibt und erinnert, den Glauben nicht zu verlieren.

Der nächste Lichtblicke-Gottesdienst findet am Sonntag, 10. November, wieder um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Schaafheim statt.

Mancher möchte nicht hinnehmen, wenn seine Sonderwünsche nicht erfüllt werden können. Wie gehen wir damit um, wenn Gott unsere Gebete nicht erhört?

Lichtblicke – Einladung zum KircheAnders Abendgottesdienst in neuem Format

Einen modern gestalteten Abendgottesdienst bietet die Evangelische Kirchengemeinde Schaafheim an den oben genannten Abendgottesdiensten um 18 Uhr an: ansprechende Musik, ein Theaterstück, praktische Tipps, was der Glaube mit dem Alltag zu tun hat, und die Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen. „Lichtblicke“ heißt dieses neue Gottesdienst-Format. Es soll ein Jahr lang einmal monatlich Menschen einladen und ansprechen, die mit der traditionellen Liturgie nicht so viel anfangen können und neugierig sind auf neue Impulse für Glauben und Leben. Kreativ und ganz nah am Ursprung des christlichen Glaubens wollen die Mitarbeiter zusammen mit den Pfarrern Themen quer durch die Bibel aufgreifen.

Der Name „Lichtblicke“ ist Programm: „Der Glaube bringt Licht in unseren Alltag“ – so die Erfahrung des Vorbereitungsteams.

Jeder ist herzlich eingeladen! Für Familien gibt es die Möglichkeit, während des Gottesdienstes eine Betreuung für Kindergarten- und Grundschulkinder mit Snack im Evangelischen Gemeindehaus in der Lutherstr. 3 in Anspruch zu nehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Wir laden Interessierte herzlich ein, sich durch „Lichtblicke“ neu inspirieren zu lassen! Sehen wir uns am Sonntagabend um 18:00 Uhr in der Ev. Kirche Schaafheim!

Kommentare sind geschlossen.